2020


Wings for Life World Run

 

Gemeinsam gegen das Catcher Car & Querschnittslähmung und doch ganz alleine.

 

Zum 4. Mal nahmen wir als Sportverein am Wings for Life World Run teil.

Dank Corona liefen wir dieses Jahr aber nicht zusammen mit 12000 anderen in München, sondern per App, jeder für sich, für den guten Zweck.

 

Ob Spitzensportler, Hobbyläufer oder Rollstuhlfahrer ist hier völlig egal.

 

Hier ist jeder willkommen unter dem Motto „Laufen für die, die es nicht können.“

 

Der Startschuss fällt weltweit für alle Teilnehmer zur gleichen Zeit.

Und zwar genau um 11 Uhr UTC.  Das heißt:

Teilnehmer in England starten um 12 Uhr, in Deutschland um 13 Uhr,

andere dafür mitten in der Nacht.


Außerdem gibt es keine Ziellinie.

 

Dafür ein virtuelles Catcher Car.

Es nimmt nach 30 Minuten die Verfolgung auf und überholt die Teilnehmer nach und nach.
Während (ehemalige) Rollstuhlfahrer hier Meter um Meter um ein normaleres Leben kämpfen, werden gemütliche Läufer so beispielsweise nach Kilometer 5 überholt,

Spitzensportler schwitzen schon mal bis Kilometer 60.

 

Jeder kann sich hier sein individuelles Ziel setzen!

Das Ergebnis richtet sich nicht nach der gelaufenen Zeit,

sondern nach der zurückgelegen Distanz.

 

Wir sind 2021 jedenfalls wieder mit dabei, dann hoffentlich wieder in München.

 


Liebe MitsportlerInnen
Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation werden wir unser

Training vorerst pausieren.

 

Natürlich geben wir bescheid,

wenn der normale Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.


Wir Sportler sind in der besonderen Situation, NICHT als Risikogruppe zu gelten und haben daher eine große Chance kaum bis gar keine Symptome zu entwickeln.

Gerade deswegen müssen wir die Verantwortung tragen, uns selbst etwas zurück zu nehmen um andere zu schützen,

denn auch ohne Symptome ist eine Übertragung des Virus auf andere möglich.

 

Ich bitte um Verständnis

Timo Ehm

 

Abteilungsleiter SV Wiesent Scorpions


Erste Hilfe im Kampfsport

 

Im Vergleich zu anderen Sportarten sind Verletzungen im Kampfsport eher selten.
Trotzdem sollte ein guter Kampfsportler im Fall der Fälle wissen,

was zu tun ist.
Darum veranstalten wir

am 28.01.2020 einen Crashkurs zum Thema

"Erste Hilfe im Kampfsport".

Download
Handout "Erste Hilfe im Kampfsport"
Erste Hilfe im Kampfsport.doc
Microsoft Word Dokument 32.0 KB

Wings for Life World Run

 

 

 

03.05.2020

Auch dieses Jahr heißt es wieder:

Laufe für die, die es nicht können.

 

Weltweit, zeitgleich und

eine bewegliche Ziellinie.

 

 

Und wir sind wieder in München mit dabei.

 

Informationen rund um "Wings for Life" sind hier zu finden.